Kassenpatienten droht Beitragshammer

17.10.2014

ZusatzbeiträgeFür 2015 hat der Schätzerkreis von Bundesversicherungsamt, Krankenkassen und Gesundheitsministerium ausgerechnet, dass der durchschnittliche Kassenbeitrag stabil bleibt.

Das heißt für gesetzlich Versicherte: Sie werden auch 2015 im Schnitt genauso viel zahlen wie heute: 15,5 Prozent ihres Einkommens (bis zur Beitragsbemessungsgrenze von 4040 Euro; mit 7,3 Prozent Arbeitgeberanteil).

 

Das heißt aber nicht, dass das so bleiben muss. Denn um den Beitrag einigermaßen stabil zu halten, werden die gesetzlichen Krankenkassen ihre Rücklagen aufbrauchen müssen, sagt Gesundheitsökonom Thomas Drabinski vom Insitut für Mikodaten-Analyse in Kiel.

Drabinski zu BILD: „Wenn das Tafelsilber einmal verbraucht ist, werden die Beiträge rasant steigen.“

Seine Kalkulation: 2016 steigt der Beitrag im Vergleich zu heute um durchschnittlich 0,78 Prozentpunkte. Und 2017 um 1,06 beziehungsweise um 1,43 Prozentpunkte. Das bedeutet, dass Gutverdiener in vier Jahren bis zu 58 Euro mehr für ihre Krankenkasse im Monat ausgeben werden!

► Dabei hatte die Bundesregierung versprochen, dass die Beiträge nach ihrer jüngsten Finanzreform erst einmal sinken. Das tun sie allerdings nur auf dem Papier: Denn der allgemeine Beitragssatz (zahlen Arbeitgeber und Arbeitnehmer anteilig) wird von 15,6 auf 14,6 Prozent gesenkt.

Der Zusatzbeitrag aber, für den der Versicherte allein aufkommt, bleibt mit 0,9 Prozent stabil und steigt dann in den kommenden Jahren.

Allerdings bleibt es jeder Kasse selbst überlassen, welchen Wert sie festsetzt. 20 Krankenkassen haben angekündigt, dass sie unter den bisherigen 0,9 Prozent bleiben wollen.

„Die Bundesregierung wird ihr Versprechen von sinkenden Beitragssätzen nicht halten können“, sagt Gesundheitsökonom Drabinski. „Der Zusatzbeitrag wird steigen. Und das geht allein zu Lasten der Versicherten.“

(Quelle BILD)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung